Marderschreck DR32   -  Montage und Betrieb

Der Marderschreck DR32 ist für den Dauerbetrieb konzipiert, der Stromverbrauch beträgt weniger als 10 mA. Das enstpricht ca 7Ah pro Monat bei ununterbrochenem Betrieb, also einem Bruchteil der Batteriekapazität. Der Gehäusedeckel ist verklebt.
-

Zwei gelb grell leuchtende LED wechseln mit einem zischenden Geräusch in unregelmäßigem Takt.

Das Gerät wird am Kabel aufgehängt montiert, sodass sich die Gehäuseschlitze an der Unterseite befinden. Das Gerät darf weder Spritzwasser noch zu hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Also  nicht im Bereich heißer Teile, wie z.B. den Auspuffkrümmern montieren. Die Leuchtdioden sollen nicht abgedeckt werden sondern möglichst in einen freien Bereich strahlen.
Das ca. 1,70 m lange Kabel ist bis 90 Grad temperaturbeständig. Die Klemmen werden direkt an die Fahrzeugbatterie (12 Volt) angeschlossen. In der Zuleitung mit der roten Klemme (=Pluspol) befindet sich eine Sicherung (500mA, träge). Der Sichrungshalter ist mit einem Schrumpfschlauch überzogen, der im Falle einer defekten Sicherung aufgeschnitten werden muss.

Bei einer Motorwäsche deckt man das Gerät zweckmäßgerweise ab. Bei tiefen Minustemperaturen kann sich das Geräusch verändern oder auch vorübergehend ausbleiben. Aber da bleibt das Tierchen auch zu Hause.

Die Geräte Marderschreck DR32 sind nicht im Handel erhältlich, sie werden nur auf Anforderung hergestellt und geliefert.

Bestand: 3 Stück (03/09)